KITA Burgdorfer Straße

Sie sind hier:

Pressespiegel

Kinder lernen die Quadratur des Anbaus

Projekt mit Levester Firma in zwei Betreuungseinrichtungen: Optimale Ernteausbeute

Von Ingo Rodriguez
Gehrden/Leveste. Die Aussaat so dicht wie möglich, aber so weit wie nötig – und mit wenig Aufwand eine üppige Ernte erzielen: Das hört sich zwar nach einer Aufgabe für Landwirtschaftsexperten an, trotzdem sollen jetzt auch die Jungen und Mädchen aus zwei städtischen Kindertagesstätten (Kitas) lernen, wie das geht.
  Gärtnern im Quadrat – so heißt die Methode, die sich längst bei Kleingärtnern mit wenig Anbaufläche etabliert hat. Auch im Hort der Kita Am Castrum sowie im Kindergarten I in Leveste soll das Pflanzprojekt künftig für viele frische Früchte und Kräuter sorgen.
  „Das Prinzip ermöglicht es, auch auf kleinen Flächen und ohne Vorkenntnisse eine vielseitige Ernte zu erzielen – ein ideales Lernprojekt für Kinder“, sagt Christian Tomaske. Seine Firma in Leveste stellt genau dafür 1,20 Meter lange und breite Holzhochbeete her – unterteilt in 16 quadratische Pflanzfelder. Zwei der Exemplare hat Tomaske jetzt den beiden Einrichtungen geschenkt – zum Ausprobieren und Lernen.
 Damit die Kinder und ihre Erzieherinnen nichts falsch machen können, hat Tomaske auch gleich die Schablonen mit den optimalen Abständen für die Aussaat sowie Saatgut und Anleitungen für gute Beetrezepte mitgeliefert. „Das ist eine gute Ergänzung zum jüngsten Ernährungsprojekt der Kitas“, sagt die städtische Fachdienstleiterin Britta Häupl.
  Die neunjährige Emma freut sich: „Das macht Spaß, und wir ernten immer frische Sachen“, sagt sie – und setzt ein Saatkorn in die Erde. Zur Auswahl stehen viele Sorten: In den Holzkästen werden unter anderem Tomaten, Pfefferminze, Petersilie, Schnittlauch, Erdbeeren und Kartoffeln angebaut – direkt nebeneinander in den verschiedenen Kleinfeldern. Buchstäblich eine Quadratur des Anbaus – auch vom Ertrag: „Eine gepflanzte Kartoffel bringt einen Jahresertrag von etwa einem Kilogramm“, schätzt Tomaske.        ir   Calenberger Zeitung am 24.05.2014


Infobereich

Tipps und Infos

Kita Leveste Burgdorfer Strasse